Leuchtnatur

Ein Blickfang fürs Wohnzimmer

Ein Artikel von Birgit Fingerlos | 15.06.2020 - 14:37

Steh-, Tisch-, Hänge- und Deckenleuchten aus Holz fertigt Matthias Stölzle gemeinsam mit seinen drei Mitarbeitern. Bekanntheit erlangt man mittels Social Media-Marketingmaßnahmen und der Beteiligung auf vielen Messen. So war Leuchtnatur bereits auf der Bauen und Wohnen in Salzburg, der Wohnen und Interior in Wien, der Gast in Salzburg, der Hotel in Bozen, den Design­days in Grafenegg, beim Design Districtin Wien, der Imm in Köln und der Light and Building in Frankfurt am Main. Die Produkte sind gefragt: Viele Privatkunden bestellen entweder direkt im Leuchtnatur-Onlineshop oder bei den über 70 Händlern, die in Österreich, Deutschland und der Schweiz die Leuchten vertreiben. 

 

Gebaut wird, was gefällt

Für die Leuchtenfertigung kann laut dem Leuchtnatur-Geschäftsführer jede Holzart verwendet werden. „Am meisten werden Olivesche Maser, Nussbaum und Zirbe nachgefragt“, beobachtet Stölzle. Die Auswahl der Furniere wird von ihm persönlich durchgeführt. „Es müssen glatte Furniere mit wenig Astlöchern sein. Sie sollen aber eine interessante Maserung haben. Das ist oft sehr schwierig“, erklärt er. Die Furniere werden mit hoher Temperatur und etwas Feuchtigkeit gepresst und gebügelt. Anschließend werden sie mit einem Fließ kaschiert, auf eine Dicke von 0,5 mm geschliffen und transluzent gemacht. 

 

Eine Idee zum Geburtstag

„Die Idee, Holzleuchten herzustellen,  kam durch einen Freund, dessen Vater einen Holzfurnierhandel hatte. Als Geburtstagsgeschenk für meine Mutter haben wir eine Furnierleuchte gebaut. Die Teile hierfür haben wir bei einem befreundeten Maschinenbauunternehmen fräsen lassen“, erinnert sich Stölzle. 2014 machte er sich mit Leuchtnatur selbstständig.
Inzwischen hat Stölzle neben Holz noch andere faszinierende Materialien für sich entdeckt. Getrocknetes Almheu oder auch Stein kann man zum Leuchten bringen. „Die Effekte sind verblüffend“, ist der Leuchtenbauer begeistert und erklärt: „Je klarer das Design von Schirm und Ständer oder Aufhängung, desto mehr kann das Material wirken.“