RKP22095.jpg

Stefan Wegerer:  „Unsere Kündig Technic-Cross-5 REEdBsHL ist sehr flexibel ausgelegt und deckt alles ab.“ © Robert Kittel

Kündig

Einmal alles

Ein Artikel von Robert Kittel | 12.08.2020 - 12:09

Man sollte sich nicht vom Standort der Tischlerei Wegerer in einem Seitental am Fuße des Semmering täuschen lassen: „Wir richten ein Haus von A-Z ein, machen Stiegen, Fenster, Haustüren und -tore, Möbel“, erzählt Stefan Wegerer der im Familienbetrieb für Projektleitung und Produktion verantwortlich ist. „Neben der regionalen Privatkundschaft liefern wir erfolgreich überregional – zum Beispiel die Restaurierung der Fenster im Schloss Schönbrunn und international Ladeneinrichtungen für einen Lebensmittelkonzern oder Restaurants für eine Möbelhauskette.“ Man arbeite viel mit Architekten, sagt Wegerer, auf diese Weise habe man immer genug Arbeit. Was aber, beispielsweise bei der Einrichtung eines großen Hotels, große Stückzahlen mit sehr knappen Lieferfristen bedeute.

Breitband war notwendig

RKP22087.jpg

Kündig Technic-Cross: 5 Aggregate decken alle in der Tischlerei anfallende Schleifarbeiten ab © Robert Kittel

Die Investition in eine moderne Breitband-Schleifmaschine sei längst fällig gewesen, erzählt Wegerer: „Vorher hatten wir nur eine ganz kleine Breitband, da hat nie wer damit geschliffen. Die Mitarbeiter haben Furnier lieber mit der Bandschleifmaschine geschliffen. Bei 45 Mitarbeitern ist ja einiges zu schleifen – Furnierschleifen, Lackschleifen, Kalibrieren und seit einiger Zeit auch sehr viel Bürstarbeit. Wir brauchten eine Lösung.“
Zu Kündig sei man durch Mundpropaganda gekommen: „Wir haben andere Tischlereien gefragt, was die haben und sie hatten alle eine Kündig – dadurch sind wir auf die Schweizer gekommen.“ Auf Empfehlung von Kündig Betreuer Stefan Schöttli sah man sich dann eine Maschine beim renommierten Klavierhersteller Bösendorfer an: „Herr Schöttli hat uns gesagt, da könnt ihr eine vergleichbare Anlage sehen, eine Industriemaschine mit großen Aggregaten. Wobei Bösendorfer natürlich nur Hochglanz macht und unsere Aggregatbestückung alles, vom Massivholzkalibrieren, Strukturieren, Furnierschleifarbeit und eben Hochglanz, abdecken sollte.“

Industrieaggregate für hohe Dauerleistung

RKP22072.jpg

Industrieaggregate: Die langen Schleifbänder sind für hohe Dauerbelastungen optimal © Robert Kittel

Dementsprechend sind die 5 Aggregate der Kündig Technic-Cross-5 REEdBsHL sehr flexibel ausgelegt: Rolle, Elektronikschuh, Diagonal mit Elektronikschuh, Bürste und Querband. Letzteres habe man aber nicht nur wegen des Lackschleifens gewählt, sagt Wegerer: „Hochglanz geht auch mit dem Diagonalaggregat super, dafür brauch ich nicht immer ein Querband. Wir setzen das Querband zum Schleifen quer furnierter Türblätter ein. Das brauchen wir oft. Und zum Strukturieren, wir stellen mit dem Querband sägeraue Oberflächen her.“
Für einen hohen Durchsatz wurden die großen Aggregatvarianten gewählt: „Die langen Bänder laufen bei Dauerbetrieb kühler und setzen sich weniger zu, das ist mit den bei uns stoßweise auftretenden hohen Stückzahlen günstiger.“ Es wurden mehrere Mitarbeiter auf der Kündig eingeschult, inklusive Wegerers Tante, die ebenfalls in der Produktion mitarbeitet: „Alle sind von der Kündig begeistert“, merkt Wegerer an, „Besonders die neue Steuerung mit dem großen übersichtlichen Touchscreen ist sehr praktisch. Ein Umrüsten vom Kalibrieren auf Hochglanz ist damit wirklich schnell erledigt.“
Eine Bandschleifmaschine habe man noch aufgehoben, schmunzelt Wegerer: „Aber mit der schleift praktisch keiner mehr, seit die Kündig da ist. Sie ist gut ausgelastet und wird sicher immer gebraucht, die gesamte Schleifarbeit läuft über diese Maschine.“ Im Brustton der Überzeugung zieht er sein Fazit: „Ja, wir sind superzufrieden mit der Maschine, weil wir mit ihr wirklich alles abdecken können.“